" />
Nothilfe Mensch e. V. Im Dienst der Menschlichkeit
Die Ärmsten der Armen hierzulande bleiben zurück

Kältebus Krefeld



Er heißt „Kältebus“, bringt aber Wärme. Für Wohnungslose ist diese angesichts extremer Minusgrade derzeit notwendiger denn je. 
Mit Schlafsäcken, Isomatten,warmer Kleidung und Schuhe an Bord fährt unser Team abends los, um Menschen auf Krefelds Straßen, die sich selbst nicht ausreichend schützen können, mit dem Notwendigsten zu versorgen. 

Ein mobiler Heizlüfter, Thermoskannen mit Tee und Kaffee und eine Wärmebox mit heißem Essen gehören natürlich auch dazu. 



Minusgrade stellen für Obdachlose eine echte Gefahr dar.

Unser Team vom Kältebus Krefeld ist unter der Handynummer 0163/1452811 zu erreichen. Unsere ehrenamtlichen Helfer verstehen sich aber nicht  als „Taxi-Unternehmen“ und darum bitten darum, in Notsituationen die 112 zu wählen und den Rettungsdienst zu verständigen.

Zunächst sollten die vorgefundenen Person jedoch auf ihr Befinden angesprochen werden. Ab 19 Uhr teilt das Team-Kältebus in der Innenstadt rund 70 bis 80 warme Mahlzeiten an die Obdachlosen aus.

Da sich die Obdachlosen trotz der geringen Temperaturen oft nicht dazu bewegen lassen, eine Notschlafstelle aufzusuchen, weil sie einen Hund haben, den sie nicht mitbringen dürfen oder weil sie Raucher sind und dies dort auch nicht dürfen oder weil sie alkoholisiert sind und deshalb dort auch nicht rein dürfen, ist es für  unser Team vom Kältebus besonders wichtig, dass die Wohnungslosen noch eine warme Mahlzeit am Abend bekommen und warm eingekleidet sind.

Mit unseren Privat-Pkws sind unsere Ehrenamtler dazu in der kalten Jahreszeit jeden Abend im Einsatz. Der Bahnhof, der Theaterplatz, die innerstädtischen Parks – an diesen Orten teilen unsere Helfer das Essen und Bekleidung sowie andere Hilfsgüter aus.





RTL - Spiegel-TV

© by 2014 Nothilfe Mensch e. V.